Schlagwort-Archive: Umgehung

Leserbrief zur B 35 / B 294 – Entscheidung

von Gunter Lange Mit großer Freude habe ich aus der Presse entnommen, dass die Ortsumfahrungen im Zuge der B 35/ B 294 um Bruchsal, Bretten und Neulingen in die höchste Dringlichkeitsbewertung gekommen sind. Sie dürfen nun bis 2025 ausgeplant werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Alternative Bekanntmachung der NAB (Neue Alternative für Bretten)

1. Es ist keine Bürgerinitiative für Bretten geplant, die eine Messung derzeitiger Schadstoff- und Feinstaubbelastungen im Einflussbereich der Ortsdurchfahrt der B 294 durch Bretten, sowie deren Hochrechnung mit den für 2025 prognostizierten Verkehrsbelastungen fordert. 2. Die Anwohner entlang dieser OD … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leserbrief zu Bericht und Kommentar „Welche Umfahrung hat reale Chancen?“

von Gunter Lange Zum Bericht von Redakteur Chris Heinemann am 21.6.2017 in der Brettener Woche muss ich etwas richtig stellen. Im Kommentar lautet es: „Eine Trasse hat sich die Stadt verbaut, eine zweite erschwert, eine dritte anscheinend nie geprüft.“ Richtig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SW-Trasse, Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leserbrief zur Umgehung B 294 um Bretten

von Gunter Lange Im Februar 1989 besuchte eine Brettener Gemeinderats-delegation mit OB Metzger, darunter auch ein Stadtrat der „Grünen“, Pforzheims OB und Gemeinderat. Dabei forderten beide OBs zur Entwicklung ihrer Wirtschaft die Autobahnausfahrt Nord in Pforzheim. Am 14.6.1989 wird der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

St. Florian schlug wieder zu

von Gunter Lange Anmerkung BAK: der Leserbrief bezieht sich auf einen Artikel von Herrn Schneidereit, der bei Kraichgau-News abgedruckt wurde. Zunächst verstand ich die irreführende Argumentation im Leserbrief von Herrn Schneidereit nicht. Weil sich „…lediglich 7.000 der sich vom Umland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Unterdrückung des Allgemeinwohles

von Gunter Lange Grünen-Fraktionschef Otto Mansdörfer war als sachkundiger Bürger 1987 Mitglied im Ausschuss „Nahverkehr und Verkehrsplanung“, als im Rahmen der Aufstellung eines Generalverkehrsplanes für Bretten durch Reg. Präsidium und Stadt die Ergebnisse von Verkehrszählung und die Entlastungswirkungen aller denkbaren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leserbrief zum Artikel „B 35: Kritik am Bund“ vom 24.9. in der BNN

von Gunter Lange Endlich besteht eine Chance für Bretten, zu einer Südwest-Umfahrung im Zuge der B 294 zu kommen, weil der Bund aus übergeordneten Verkehrsentwicklungszielen eine Entlastung des Karlsruher Dreiecks bei Unfällen als sinnvoll und notwendig ansieht. Wer dies bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leserbrief: Gölshausen als Vorbild nehmen

von Jörg Biermann, Fraktionsvorsitzender „ die aktiven“ Kaum wird man aus der Mitte des Gemeinderates aktiv, hält die Verwaltungsspitze einem reflexartig „Unwissen“ vor, das eigentliche Problem wird aber einfach wortreich übergangen, oder in die ungewisse Zukunft verschoben. Jeden Tag kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Unbefriedigende Antwort von OB Martin Wolff zum interfraktionellen Antrag bezüglich Südwestumgehung Bretten

von Gunter Lange Die in den Brettener Nachrichten veröffentlichte Antwort von OB Martin Wolff auf den interfraktionellen Antrag kann mich als fachkundigen Bürger nicht befriedigen. Nach der 1981 im 1. Flächennutzungsplan gezwungenermaßen erfolgte Festlegung des künftigen Brettener Gewerbe- und Industriegebietes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Wanne Bewohner schreiben an Gemeinderäte

– und deren Antworten von D. Zürner und weiteren Anwohnern der Otto-Hahn-Strasse Im Wohngebiet Wanne leben ca. 4000 Menschen, die Otto-Hahn-Strasse wurde als Erschliessungsstraße für dieses Wohngebiet gebaut und mit unseren Steuergeldern und Erschliessungs-Beiträgen mit bezahlt. Die Anwohner der Otto … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare