70 Verkehrssünder in 90 Minuten ertappt

BNN   14.Februar, 2008 | Schreiben Sie einen Kommentar !   Artikel 770x gelesen

 

Bretten (BNN). Gezielte Kontrollen des Durchfahrtsverbots der Weißhofer Straße in Richtung Marktplatz ab der Sporgasse haben Beamte des Polizeireviers Bretten am Mittwoch durchgeführt. Unter anderem wurde damit auch massiven Beschwerden von Anwohnern der Wassergasse Rechnung getragen. Diese habe sich trotz Verbots zur Durchfahrtsstraße entwickelt, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Allein in der Zeit von 6.15 bis 7.45 Uhr hat die Polizei knapp 70 Verkehrssünder registriert. Dabei wurde, so der Brettener Polizeichef Rolf Hilpp, bei dieser erstmaligen Kontrolle in diesem Zusammenhang bewusst auf ein Verwarnungsgeld verzichtet und die Verkehrssünder lediglich belehrt und zurückgeschickt.
Der Revierleiter hat aber angekündigt, dass aufgrund der massenhaften Verkehrsverstöße weitere Kontrollen, auch unter Mitwirkung des Vollzugsdienstes der Stadt Bretten, stattfinden werden, wobei künftig auch ein Verwarnungsgeld erhoben werde.
„Es kann nicht sein, dass städtische Verkehrsplanungen und Verkehrsverbote im Rahmen von notwendigen Umleitungsmaßnahmen derart ignoriert und unterlaufen werden“, erklärte Hilpp.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Stichworte :, ,


Kommentare

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Sagen Sie Ihre Meinung !

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen