„Kein Stuttgart 21 Aushub nach Baden“

S21-Transporte-400px





eine Aktion der „Initiative Baden unterstützt: Oben bleiben! Kein Stuttgart 21!“ der Partei „Die Linke“ Bretten und Pfinztal/Walzbachtal.

Was Insider schon lange vermuten ist jetzt bestätigt. Der Wössinger Steinbruch Böhnlich wird Mit 890.000 Tonnen Stuttgart 21 Erdaushubmaterial verfüllt. Das bedeutet 80.000 zusätzliche LKW Fahrten (40Tonner incl. Leerfahrten) über die Straßen der Region, die B10/B35 –Bretten Alexanderplatz/ Diedelsheimer Dreieck für ein fragwürdiges, umstrittenes Projekt welches nachweislich nichts taugt. Zusätzlicher Lärm, Hektik und Stau für die Anwohner. 80.000 mal zusätzlicher Feinstaub, Dreck und Gestank. 80.000 mal Mehrbelastung für Straße und Umwelt.

Laut Verkehrsclub Deutschland belastet ein beladener 40-Tonner die Straße so stark wie 60.000 PKW. Enorme verdeckte Kosten zu Lasten des Steuerzahlers für das eh schon total überteuerte und vollkommen unnötige Prestigeprojekt Stuttgart 21. Gründe genug die Bürger zu informieren. Gründe genug über die Folgen zu reden.

Der Aktionstag findet am 17. Januar 2015 von 09.00 –14.00 in der Brettener Fußgängerzone statt. 2 Informationsstände mit einerFülle an fundierten Informationen, Flyern und Veröffentlichungen zum Thema Aushub und den wahren Hintergründen zu Stuttgart 21. Fachkundige Mitbürger stellen sich gerne Ihren Fragen. Als symbolische Aktion für den zusätzlichen LKW Verkehr laufen 12 Bürger mit Bannern, bedruckt mit 40 Tonnern, hintereinander durch die Fußgängerzone.

Die menschliche „LKWSchlange” soll mahnen und zum Nachdenken anregen. Flugblatt hier zum Download: Kein S21-Aushub nach Baden

Hiermit laden wir die Damen und Herren der Presse ein, kommen sie, informieren Sie sich. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Michael Kaufmann
Sprecher der Initiative Baden unterstützt:Oben bleiben! Kein Stuttgart 21!

Ali Cankaya
Die Linke Bretten

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Kein Stuttgart 21 Aushub nach Baden“

  1. johbec sagt:

    Hallo,
    wenn „ST“ nach einer – echten – Stellungnahme von Seiten der CDU – Volks – (Interressen) – Vertreter Ausschau hält – nicht zu vergessen ist übrigens auch ein weiterer „Volks – (Interressen) – Vertreter“ Herr Schnaudiegel sowie Altbürgermeister Metzger welche auch der CDU angehören – Stichwort: Karlsruher Rechberg – (Klüngel) – Klinik, so fürchte ich, wird er sicherlich, und dies ist zu befürchten, lange darauf warten können und müßen. Dies sind nur ein paar Beispiele in Sachen „Karlsruher-/Regierungspräsidium – Klüngel“. Daher ist jetzt dringender denn je, der Brettener Bürger gefragt, sich endlich zahlreich aus der Deckung zu wagen.

    Nochmals zur Erinnerung:

    „Kein Stuttgart 21!“ – Aktionstag findet am 17. Januar 2015 von 09.00 –14.00 in der Brettener Fußgängerzone statt.

    Euer Johbec

  2. ST sagt:

    Mir sind bisher echte Stellungnahmen von den kommunalen Spitzenpolitikern der zu durchfahrenden Region nicht bekannt geworden.

    Ich erwarte solche vom umtriebigen, auf jedem Fest und Foto stehenden CDU- Landtagsabgeordneten Joachim Kößler vom Wahlkreis Bretten sowie von der CDU-Landtagsabgeordneten Viktoria Schmid des Enzkreises.

    Beide halten sich (noch) bedeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.