Der Stadtpfeifer

Also Leit, wie heißt jetz noch emol gschwind der Refrä von dem Gedicht vom Zauberlehrling vom Göde: richdich g’ra-de: die ich rief, die Geister, wer ich nicht mehr los! un jetz noch emol e Kwissfrog: wie heißt des, wenn sich drei Rentner mindeschdens oimol in de Woch treffe un der geischdi-che Ausfluss von dere Zamme-kunft schbädeschdens drei Dag deno’ch in de Zeidung schdeht? Richdich, des heißt BAK oder normaldeitsch Birgerarbeitskreis. Un was die Herre do manchmol so alles ausarbeide, des hat scho oft zu ellelange Leserbriefkette g’fiehrt,

S’neischde Beischsbiel zeigt jo wie sich die Ruider gege die Umleidungswariande vom Birgerarbeitskreis leserbrieftechnisch gemeldet henn. Un dass des so isch un dass unsere Presse immer eifrich von dem Arbeitskreis berichde du’t, des macht also die Mitglieder von dem Birgerarbeitskreis zu ge-wichdiche Persönlichkeide. Weil, wie werre jo g’hört un al glese, ’s werd ihne erwidert, ob pro oder kontra isch egal, un des geht alles so weider un so weider un mer derf druff g’schbannt sei, wasze sich innägschder Zeit so alles ausdenke.

De Erfinder von dem Birgerarbeitskreis, nämlich de OBeh, der werd sich wirklich manchmol frage, wie er die Geisch-der, die wo er domols ins Läwe g’rufe hat widda loswerd. Un jetz muss er sich halt die Frog g’falle lasse, warum, dass er so ebbes iwwerhaubt ei’grichdet hat. War ihm de Gmoinderat net gut g’nug als Schbrachrohr von de g’samde Birgerschaft? Oder wollt er mol widda sei Birgernähe unner Beweis schdelle? Sei’s drum, die Nähe hat er jetz, ob er sich devo dischdanziere will oder net. Un was fir e Roll hat dodebei, also bei dem ganze Schbiel de Gmoinderat? Eigendlich koi-ne! Oder hend ihr in de ledschde Zeit irgendebbes in de Zeidung driwwer glese, was irgendwelche Gmoinderat zu dene Tagesordnungspungde fir Schdellungnahme abgewwe henn? Also i net. Awwa des scheint wahscheins die Auslegung der Pressefreiheit zu sei. Un dodemit muss mer sich halt oifach abfinde.

Also dann, Leit, bis nägschd Woch.

Eia Wächda
vom Pfeifeturm

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Der BAK in der Presse abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der Stadtpfeifer

  1. mm sagt:

    Lieber Stadtpfeifer (Stadtpfeife?),
    du siehst nicht nur aus wie ein Nachtwächtda, du bisch a oina! Dein Gesabbel im Gemeinderat interessiert ja schon lange keinen mehr, als bleib am besten auf deinem Turm, zieh die Mütze über Augen und Ohren und verhalte dich ruhig. Wir vom BAK schließen dann schon mal den Pfeiferturm ab und verwahren den Schlüssel sicher 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.