Umleitungsvorschlag stammt nicht vom BAK

Vom BAK erreichte Berichtigung zu Artikel vom 27.6.2002
Im vorigen Amtsblatt verlieh Ortsvorsteher Erich Hochberger der Verärgerung seiner Bürger Ausdruck, über einen Vorschlag, den Umleitungsverkehr aus Anlass des Peter-und-Paul-Festes durch Ruit und nicht über die „Wanne“ zu führen. Guten Glaubens, dass die in einem Artikel der BNN vom 20.06.02 zitierten Aussagen auch so gefallen sind, hat er seine Kritik auf den im Artikel genannten Bürgerarbeitskreis sowie dessen Mitglied Franz Cizerle bezogen.Wie am 28. Juni 2002 in einer Berichtigung der BNN festgestellt wird, wurden die Unterschriften nicht vom Bürgerarbeitskreis gesammelt, sondern ihm nur übergeben.

Tatsächlich wurden die Unterschriften von Anwohnern gesammelt. Auch ein die Verwaltung kritisierendes Zitat von Franz Cizerle „ist nach Angaben des BAK falsch“, kann man am 28. Juni in den BNN lesen. Doch war zu diesem Zeitpunkt das Amtsblatt mit dem Protest-Artikel des Ortsvorstehers von Ruit schon erschienen.
Die Amtsblatt-Redaktion bedauert, dass, bedingt durch die wöchentliche Erscheinungsweise des Amtsblattes und den technisch vorgegebenen Drucklegungsterminen, einen Tag vor der Richtigstellung in den BNN im Amtsblatt noch ein Artikel mit falschen Fakten erschienen ist. Um seine Leser nicht irrezuführen, stellt das Amtsblatt hiermit fest: Die im Artikel „Ruiter sind verärgert über BAK Vorschlag“ vom 27. Juni 2002 zitierte Behauptung, dass der Vorschlag für die Umleitung über Ruit vom BAK bzw. Herrn Franz Cizerle stammt, falsch ist.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Der BAK in der Presse abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.