Leserbrief : Debattieren stundenlang im Kreis

Die statistische Auswertung der gemeinderätlichen Arbeit in Bretten im Vorjahr veranlaßt einen Leser zu einer kritischen Anmerkung:

Die Stadt Bretten beklagt sich über zu geringes Interesse an den Gemeinderatssitzungen, richtig, aber warum ist das so?
Die Sitzungen sind langatmig, langweilig und nur wenig effektiv. Selbst über banale Tagesordnungspunkte wird stundenlang, sich im Kreis drehend, debattiert und der Vorsitzende kommentiert jeden auch noch so unnötigen Beitrag.

Der dritte Redner dann: „Es ist schon alles gesagt, eigentlich brauch‘ ich gar nichts mehr zu sagen, aber. ..“ und er versucht minutenlang, krampfhaft umständlich, zu erklären warum er Nichtssagendes sagt. Wie recht die Einsicht der FWV, die sie aus Hemer mitbrachte. In den Gemeindeparlamenten sitzt zuwenig Fachkompetenz.
Aber der Demokratie gehorchend, in den Gemeindeparlamenten können doch nicht nur die beiden großen Parteien sitzen, die von ihrer Struktur her schon das Hintergrundwisscn haben. Und so müssen wir uns weiterhin anhören: „Der Pfusch am Bau ist neuester Stand der Technik.“

Zur Wahl 1994 standen in Bretten 142 Kandidaten, selbst von den 116 nicht gewählten Kandidaten zeigt kaum einer Interesse
am politischen Geschehen seiner Stadt. Kein Wunder, denn bei kleineren Gruppen sind die Kandidaten „Eintagsfliegen“ und wechseln von Wahl zu Wahl, werden nur als „Lockvögel“ benötigt, denn die Gesamtzahl der Stimmen entscheidet darüber, wie viele Stadträte eine Gruppe stellt, ob nun im einzelnen kompetent oder nicht.
Auch hat sich der Brettener Gemeinderat mit der Abschaffung der unechten Teilortswahl selbst eingeschränkt. Nicht mehr alle Stadtteile sind im Gremium vertreten. Die Kernstadt Bretten (44 Prozent aller Wähler) setzten 1994 zu 62,3 Prozent Kernstadtkandidaten durch, obwohl das Führungsquartett (zwei aus CDU und zwei aus SPD) aus den Stadtteilen kommt. So kamen in der Kcrnstadt unter den ersten 25 Stimmen höchstens nur sechs aus den Stadtteilen.

Manfred Eberhardt,
Büchig,
Veilchenweg 4

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.