Prozess um blutigen Streit in Asylunterkunft

swrVor dem Landgericht in Karlsruhe hat der Prozess um einen gewaltsamen Streit in einer Asylunterkunft in Bretten begonnen. Angeklagt ist ein 32- jähriger Mann, der einen 39-jährigen Mitbewohner niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll. Der Verletzte überlebte dank einer Notoperation im Krankenhaus. Der 32-Jährige ist wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft könnte der Mann schuldunfähig sein. Er befindet seit Oktober in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.