Tarifvertrag zur Übernahme der Auszubildenden ein voller Erfolg

IG_MetallDie tarifvertragliche Regelung zur unbefristeten Übernahme ist in der Verwaltungsstelle Bruchsal-Bretten ein voller Erfolg. In der Region gibt es nach der Ausbildung deutlich mehr Übernahmen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als in 2012. In der Tarifrunde 2012 wurde im Tarifvertrag die unbefristete Übernahme der Auszubildenden nach der Ausbildung festgeschrieben. Auszubildende der Metall- und Elektroindustrie, die ab diesem Jahr ihre Ausbildung erfolgreich beenden, haben grundsätzlich einen Anspruch auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag. „Der Erfolg ist der Gipfel unserer Kampagne „Operation Übernahme“ die seit 2009 lief. In einer Zeit des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels konnte diese Forderung in den letzten Tarifverhandlungen umgesetzt werden“ sagte Dirk Becker Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall.

Die Bemühungen, insbesondere der IG Metall-Jugend, dieses Thema in die Diskussion zu bringen haben sich ausgezahlt. In Bruchsal-Bretten konnte der Anteil derjenigen, die nach der Ausbildung einen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen von 15% auf 74% gesteigert werden, nur noch 22% (Vorjahr 81%) erhalten eine befristete Stelle. Lediglich 4% erhalten keinen Arbeitsvertrag. Diese seien aber entweder auf eigenen Wunsch ausgeschieden oder wurden in andere Unternehmen vermittelt.

Die IG Metall ist mit diesem Ergebnis rundum zufrieden. Der 1. Bevollmächtigte Eberhard Schneider äußert sich dazu:“ Unternehmen können nicht einerseits über Fachkräftemangel klagen und andererseits jungen Menschen eine langfristige Perspektive verwehren. Die Unternehmen müssen den jungen Menschen etwas bieten. Nicht nur gute Entgelte, sondern eben auch Perspektiven und Qualifizierungsmöglichkeiten“.

„Auch hier lohnt sich für die Auszubildenden rechtzeitig ein Blick in den Tarifvertrag. Wir haben auch beim Qualifizierungstarifvertrag Verbesserungen erzielen können“, so Dirk Becker.

Interessanterweise haben auch Unternehmen, die nicht dem Tarifvertrag unterliegen die tariflichen Regelungen angewandt. Das bedeutet, dass es sich auch für diese Beschäftigten lohnt in die IG Metall einzutreten. „Indirekt profitieren alle von unseren guten Tarifverträgen. Wer seine Mitarbeiter schätzt muss zumindest nahe dran sein und ihnen ähnliches bieten“ sagt der Gewerkschaftssekretär.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.