Bretten: Hoher Sachschaden bei Brand von Containern

Bei einem Brand mehrerer Container auf dem Gelände eines Industriebetriebes in der Unidekstraße in Gölshausen ist in der Nacht zum Montag ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro entstanden. Gegen 02.15 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über die brennenden Container informiert, in denen Dämmstoffe, Styropor, Klebebänder und Paletten eingelagert waren. Die Freiwillige Feuerwehr Bretten übernahm in der Folge die Brandbekämpfung und konnte das Feuer löschen.

Die ersten noch in der Nacht geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der Brand offenbar an einem an der Umzäunung des Geländes abgestellten Container ausgebrochen ist und dann auf zwei weitere Container übergriff. Diese seitlich mit einer Plane versehenen Container brannten vollständig aus. Durch die Hitzeentwicklung wurden vier weitere Container und ein abgestellter Sattelauflieger in Mitleidenschaft gezogen. Der Brandort wurde für Maßnahmen der Spurensicherung durch die Polizei abgesperrt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal. Die Beamten prüfen dabei auch, ob das Feuer möglicherweise auf Brandstiftung zurückzuführen ist.

Nachtrag zur Meldung i.S. Brand von Containern in Gölshausen
In Zusammenhang mit dem Brand mehrerer Container auf dem Gelände eines Industriebetriebes in der Nacht zum Montag in Bretten-Gölshausen fiel ersten Einsatzkräften ein weißer Kleinwagen auf, der sich vom Brandort entfernte. Der Kleinwagen hatte offenbar ein KA-Kennzeichen. Wer in der Nähe des Brandortes vor oder nach dem Brandausbruch Verdächtiges beobachtet hat, möge sich bitte unter Telefon 0721/939-5555 mit dem rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst in Verbindung setzen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Artikel :

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.