Legionellenbefall in Bretten

swrDas Brettener Hallenbad ist wegen des Befalls von Legionellen geschlossen. Offenbar ist ein hydraulischer Defekt in der Desinfektionsanlage dafür verantwortlich.
Nach Angaben von Bäderchef Holger Poppeck haben die technischen Probleme zur Vermehrung von Legionellen geführt. Das Bad und der Saunabereich mussten geschlossen werden. Zumindest die technischen Probleme sind inzwischen behoben. Das Wasser wird jetzt desinfiziert und anschließend neue Wasserproben gezogen. Deren Auswertung kann allerdings einige Tage dauern. Wie lange das Bad geschlossen bleibt, ist noch nicht bekannt.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Legionellenbefall in Bretten

  1. G. sagt:

    Verharmlosung ist angesagt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.