Geflüchteter 22-Jähriger hatte über 60 Gramm Amphetamin bei sich

polizeistern– nach Widerstand Festgenommener handelte offenbar mit Betäubungsmitteln
Über 60 Gramm Amphetamin hatte ein am Mittwoch gegen 19.30 Uhr in Diedelsheim festgenommener 22-Jähriger bei sich. Der junge Mann hatte plötzlich die Flucht ergriffen, als ihn Streifenbeamte des Polizeireviers Bretten in der Steinzeugstraße kontrollieren wollten. Nachdem ihn die Polizisten schon kurz darauf eingeholt hatten, leistete er derart erheblichen Widerstand, dass er mit vereinten Kräften zu Boden gebracht und gefesselt werden musste.

In der von ihm mitgeführten Tasche fand sich dann der verdächtige Stoff, der sich nach einem Test als Amphetamin entpuppte. Zudem stießen die Polizisten bei ihm auf ein halbes Gramm Marihuana und knapp 200 Euro mutmaßliches Dealgeld. Auch bei der richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung wurden die Beamten fündig: neben einer aus sechs jungen Cannabispflanzen bestehenden Aufzuchtanlage entdeckten sie Kleinmengen an Haschisch und Marihuana sowie weiteres Amphetamin. Darüber beschlagnahmten sie eine Feinwaage sowie Laptops und weitere Beweismittel.
Der 22-Jährige kam nach Abschluss der erforderlichen Feststellungen wieder auf freien Fuß, wird sich nun aber wegen erheblicher Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.