Öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Die Firma Tiernahrung Deuerer GmbH in 75015 Bretten beabsichtigt am Standort „Industriegebiet Gölshausen“, Flurstück 8003/1, eine Fabrik zur Herstellung von Tiernahrung zu errichten und zu betreiben. Es soll Tiernahrung in Form von Dosen-, Beutel- und Schalenfutter sowie Sticks in einer Gesamtkapazität von 47 t/Std. hergestellt werden. Die geplante Anlage ist der 4. Bundesimmissionsschutzverordnung Ziffer 7.4, Spalte 1 zugeordnet.

Für die Anlage beantragt die genannte Firma die Genehmigung nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) i. V. m. §§ 1 und 2 der Vierten Verordnung zur Durchführung des BImSchG und der Nr. 7.4 Spalte 1 des Anhangs zu dieser Verordnung. Das Regierungspräsidium Karlsruhe führt ein förmliches Genehmigungsverfahren (§ 10 BImSchG) durch. Die Öffentlichkeit ist nach Maßgabe des § 10 Abs. 3 und Abs. 4 BImSchG sowie den entsprechenden Vorschriften der Neunten Verordnung zur Durchführung des BImSchG an dem Verfahren zu beteiligen.

Der anberaumte Erörterungstermin zu diesem Verfahren am Donnerstag, 10.11.2011, ab 10:00 Uhr, im Grossen Sitzungssaal bei der Stadt Bretten, Untere Kirchgasse 9, 75015 Bretten, 1.OG, Zimmernummer 330, wird aufgehoben.

Karlsruhe, den 03.11.2011 Regierungspräsidium Karlsruhe

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Artikel :

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Karlsruhe

  1. ghg sagt:

    „Der anberaumte Erörterungstermin wird aufgehoben.“

    Wird hier Terminverwirrung gestiftet?

    Das mit der Beteiligung der Öffentlichkeit fängt ja gut an!
    Vorab jedenfalls Dank dem Regierungspräsidium Karlsruhe!

  2. ghg sagt:

    Die Beteiligung der Öffentlichkeit am Genehmigungsverfahren bzw. die öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Karlsruhe darüber standen nach meiner Erinnerung als Tagesordnungspunkt in der (letzten) Oberderdinger Gemeinderatssitzung?

    Leider berichteten die Brettener Nachrichten nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.