Lager soll Wald nicht überragen

OBERDERDINGEN. Einer Stellungnahme im Rahmen der Anhörung der Nachbarkommunen zur Änderung des Bebauungsplans „Industriegebiet Gölshausen, VI. Abschnitt“ der Stadt Bretten hat der Oberderdinger Gemeinderat zugestimmt. Im Entwurf der Stellungnahme wird der Erhalt des Landschaftsbildes für die Gemeinde Oberderdingen als wichtiges Anliegen betont. Eine angeforderte Sichtbarkeitsanalyse hatte gezeigt, dass ein geplantes Hochregallager über die Kulisse des Rüdtwaldes hinausrage und damit in Großvillars sichtbar sei. Der Vorschlag der Gemeinde: das Lager nach Westen zu verschieben oder die maximale Gebäudehöhe auf das Niveau des Waldbestandes festzusetzen. Andernfalls fürchtet Großvillars Ortsvorsteher Friedrich Zerrer einen „weithin sichtbaren Gebäudekomplex, der das Landschaftsbild nachhaltig verändert.“
tel

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.