Von schwarzen Konten und leeren Kassen

Grundsatzfragen, längst nicht nur Steuerhinterzieher betreffend, so beginnt der Autor auf bruchsal.org seinen sehr lesenswerten Artikel über Steuersünder, Staatsverschuldung und was wir als kleine Steuerzahler (noch) für Möglichkeiten haben, darauf zu reagieren. Prädikat: sehr lesenswert! Zum Artikel geht’s hier

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Artikel :

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Von schwarzen Konten und leeren Kassen

  1. schwarz sagt:

    Wenns ums Geld geht – Schwarzkasse! HaHaHa!!!
    🙂

  2. uwe sagt:

    Schwarze Konten kennen wir noch zur Genüge aus der Hessischen-CDU-Vergangenheit!
    Der Hessische Ministerpräsident Koch u.a. lassen grüßen!

  3. spezi sagt:

    Warum werden Steuergeldvernichter lt. diverser Rechnungshöfe nicht genau so bestraft wie die Steuerhinterzieher? Bei der Vernichtung ist das Geld endgültig weg, bei der Hinterziehung eventuell noch vorhanden.

    Im Vergleich: Jetzt geht es gerade mal um 400 Millionen Euro die eventuell aus der Schweiz kommen sollen. Wenn man die Ergebnisse der Rechnungshöfe in Deutschland betrachten, so werden da Milliarden Euro in den Sand gesetzt.

    Merke: 1 Milliarde Euro entspricht 1000 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.