LBBW zahlt trotz Finanzkrise Boni an Mitarbeiter

Die Landesbank Baden-Württemberg zahlt nach Informationen der „Stuttgarter Zeitung“ trotz ihrer Milliardenverluste Boni an ihre Mitarbeiter. Ein LBBW-Sprecher hat dem Blatt zufolge die Zahlung von Zulagen in Millionenhöhe bestätigt. Mit der „pauschalen Kompensationszahlung“ werde Mehrarbeit „insbesondere in Folge der Finanzmarktkrise“ ausgeglichen. Empfänger seien etwa 3200 Beschäftigte auf allen Ebenen. Der Zuschlag beträgt der Zeitung zufolge ein bis zwei Monatsgehälter. Noch im März habe der frühere LBBW-Chef Siegfried Jaschinski gesagt, die Mitarbeiter dürften für 2008 nicht mit Boni rechnen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu LBBW zahlt trotz Finanzkrise Boni an Mitarbeiter

  1. -rath. sagt:

    Mit dem Wohlwollen der CDU-Anteilseigner! 🙂

  2. hu sagt:

    Selbstbedienungsmentalität?

  3. RL sagt:

    Von mir aus sogar der doppelte Boni…Solange ich in der Gleichung bei Monatsgehalt = 25,95€ einsetzen darf kann ich damit leben…

  4. N./P. sagt:

    Es soll nicht der Nachfolger, sondern der Vertreter von Jaschinski bereits im Mai die Grundsätzlichkeit zur Zahlung – auch beim Träger – dem Land, den baden-württembergischen Sparkassen und der Stadt Stuttgart – eingeholt haben! 🙂

  5. h-v sagt:

    Geht doch! 🙂

    Der Nachfolger von Jaschinski machts möglich! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.