Wirtschaftskrise hat Einfluss auf Ausbildungsbörse

30 Firmen bei Brettener Messe / Absagen von Unternehmen
OB Paul Metzger: „Ausbildung ist wichtig.“
Bretten (wai). Die Wirtschaftskrise machte sich auch beim Ausbildungstag der Stadt Bretten bemerkbar. Etliche Firmen, die im vergangenen Jahr noch in der Stadtparkhalle dabei gewesen waren, hatten aufgrund der Wirtschaftslage abgesagt. Zwar gelang es, die Lücken mit etlichen Neuen zu schließen. Doch die Hoffnung erfüllte sich nicht, im „Grüner“ den jungen Interessierten ein noch breiteres Spektrum an Firmen zu präsentieren. Insgesamt beteiligten sich 30 Firmen. So war nicht mehr alles dabei, was in der regionalen Wirtschaft Rang und Namen hat.

Auch mit den Besucherzahlen waren gegen Mittag nur wenige der Aussteller zufrieden. In der Tat war der Zustrom bis dahin eher übersichtlich. Jennifer Eichelberger und Alisa Näckel zählten zu den ersten, die sich informieren wollten. Die beiden Schülerinnen der Brettener Max-Planck-Realschule hatten über die Berufsorientierung in der Schule schon einige Erfahrungen gesammelt und wollten jetzt konkreter nachfragen, welcher Beruf für sie infrage käme. Die beiden jungen Besucherinnen hätte Oberbürgermeister Paul Metzger als Musterexemplare benennen können. Er hatte bei der Eröffnung darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig eine gute Ausbildung für das berufliche Fortkommen sei.

Michael Salzer zählte zu denen, die dafür die Grundlagen legen. Der Berufsberater der Arbeitsagentur hatte in allen Schulen, die er im Vorfeld besucht hatte, auf den Ausbildungstag hingewiesen und meinte: „Wir wollen hier unsere Dienstleistungen vorstellen: Orientierung, Beratung, Vermittlung und Förderung.“
Genauso die Schulen, insbesondere die berufsbildenden Schulen. Wolfgang Foos, stellvertretender Rektor, verwies darauf, „dass wir mit allen unseren Schularten mit allen drei Abteilungen präsent sind“.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Artikel :

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wirtschaftskrise hat Einfluss auf Ausbildungsbörse

  1. RL sagt:

    Es gibt Politiker die kommen noch nicht mal auf diese glorreiche Erkenntnis! So gesehen Daumen hoch Hr. Metzger.
    Ich bin froh, dass es diese Veranstalltung gibt. Die ist wichtig für die Region. Wäre schön, wenn es mehr davon gäbe.

  2. Mx.-L. sagt:

    Von überwältigendem Scharfsinn geprägt! 🙂

  3. rs-teu sagt:

    Der Mann weiß punktgenau, worauf es im Leben ankommt! 🙂

  4. mm sagt:

    „Ausbildung ist wichtig.“
    Ich verneige in tiefer Ehrfurcht mein Haupt vor unserem großen Visionär und Empiriker Paul Metzger! Was Gelehrten bis dato nicht gelang, sagt er eher beiläufig in 3! Worten, unglaublich!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.