Alte Villa wird abgerissen

Bretten. Die alte Villa in der südlichen Pforzheimer Straße wird abgerissen. Das beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend nach heftigen Diskussionen bei einer Gegenstimme. Das aus den 30er Jahren stammende Gebäude steht auf einem 6 500 Quadratmeter großen Grundstück, das künftig als Gewerbefläche genutzt werden wird. „Wenn wir das Grundstück nutzen wollen, stört das Gebäude, so schön es auch ist“, hatte Oberbürgermeister Paul Metzger für Verständnis geworben.

Zudem gebe es nur noch in diesem Jahr Zuschüsse, da das Areal im Sanierungsgebiet „Pforzheimer Straße II“ liege. Rund 220 000 Euro werde das Grundstück durch den Abriss „werthaltiger“, so der OB. Für den Rückbau sind nach Angaben der Verwaltung knapp 53 000 Euro zu berappen.

Gegen den Abriss sprach sich unter anderem Heidemarie Leins (Freie Wähler) aus: „Wir würden es gut finden, wenn das Gebäude stehen bleiben würde. Da verschwindet sonst ein weiteres Stück altes Bretten.“ Und auch Kurt Dickemann (CDU) plädierte für die Erhaltung. Sein Fraktionssprecher Michael Nöltner dagegen hatte „den Vorzügen, die uns der OB geschildert hat, nichts Stichhaltiges entgegen zu setzen“.

Das Gebäude ist nach Angaben der Verwaltung derzeit noch vermietet; das Mietverhältnis könne aber fristgerecht zum Ende August gekündigt werden. Investoren hätten bereits Interesse an dem Grundstück bekundet – aber nur ohne die alte Villa. Thilo Kampf

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Alte Villa wird abgerissen

  1. Ot.Wie. sagt:

    Gruß vom Baubürgermeister 🙂

    Es wird weiter gebuddelt!!! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.