Viel Arbeit für den Kreistag

Oberderdingen (madl). Mit einer üppigen Tagesordnung haben es die Mitglieder des Kreistages am morgigen Donnerstag, 13. November, ab 15 Uhr in der Oberderdinger Aschingerhalle zu tun. Landrat Christoph Schnaudigel wird den Haushaltsplanentwurf 2009 einbringen, über den der Kreistag im Januar abschließend befinden soll. Daneben geht es um die Krankenhäuser des Kreises, die bekanntlich ausgegliedert und in eine regionale Kliniken-Holding eingebracht werden sollen. Dann soll der Kreistag eine Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Bruchsal einrichten und den Chefarzt dafür bestimmen.

Der Nahverkehr ist mit zwei wichtigen Themen vertreten: Es geht um ein Gesamtkonzept für die Stadtbahnverlängerung von Stutensee-Spöck nach Bruchsal und weiter Richtung Waghäusel sowie um den zweigleisigen Ausbau von Reichenbach bis Langensteinbach. Dann soll ein Klimaschutz- und Energiekonzept für die Liegenschaften des Landkreises abgesegnet werden. Die Käthe-Kollwitz-Schule Bruchsal ist gleich zwei Mal dran. Einerseits soll der Erweiterungsbau weiter vorankommen, andererseits ein sozialwissenschaftliches Gymnasium neu eingerichtet werden. Die Schule für Sehbehinderte im Karlsruher Weinweg ist auch Beratungsgegenstand: Es geht um die Frage eines Um- oder Neubaus.

Trotz des üppigen Programms ist die Sitzungsdauer begrenzt. Um 18 Uhr nämlich wollen der Landkreis Karlsruhe die Region Sha’ar Hanegev in Israel ihre seit den neunziger Jahren bestehende Beziehung offiziell besiegeln.
Danach kann das Essen gereicht werden – auf dem Speiseplan der Kreisräte stehen Maultaschen und Rostbraten, dazu gibt es weißen und roten Wein von Oberderdinger Winzern.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Viel Arbeit für den Kreistag

  1. Ils. St. sagt:

    Weil Essen und Trinken – auf Kosten der Steuerzahler 🙁 – warten!

  2. Cam. sagt:

    Innerhalb von drei Stunden wird doch alles durchgewinkt! 🙂

  3. Völl. sagt:

    „Viel Arbeit für den Kreistag“

  4. äth. sagt:

    Üppige Tagesordnung zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.