Auch Kühe schaden dem Klima

Berlin (BNN/AP). Die Landwirtschaft ist ein ähnlich starker Klimakiller wie der Straßenverkehr. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine gestern in Berlin vorgestellte Studie der Verbraucherorganisation Foodwatch. Demnach verursachen Kühe, Schweine und der Ackerbau mit 133 Millionen Tonnen Kohlendioxid annähernd so viel Treibhausgas wie der Straßenverkehr mit rund 152 Millionen Tonnen.
Die Herstellung von einem Kilogramm konventionellem Schweinefleisch verursacht demnach so viel CO2 wie ein kleiner BMW, der 26 Kilometer fährt. Foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode forderte die Bundesregierung auf, die bisher für die Landwirtschaft gezahlten Subventionen zu streichen und stattdessen Umweltsteuern einzuführen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.