Eine Straße nach Wunsch

Von Manfred Schott
NEULINGEN. Die Anlieger der Bauschlotter Lärchenstraße konnten sich im April vergangenen Jahres vor dem Ratsbeschluss entscheidend an der Neugestaltung ihrer Straße beteiligen. Es war eine Premiere für Neulingen. Jetzt ist das Ergebnis zu sehen. Statt dem bisher eintönigen und brüchigen Asphalt haben die Bürger jetzt eine mehrfach gegliederte, in warmen Farbtönen gehaltene Pflasterfläche mit Pflanzinseln.
Es war eine Idee von Bürgermeister Michael Schmidt, die Bürger nicht erst nach der Entscheidung des Gemeinderates mit Plänen zu konfrontieren. Schon im Vorfeld wurden ihnen vier Entwürfe vorgestellt. Die Anwohner entschieden sich für einen Ausbau ohne Trennung der Verkehrsarten, also eine einzige Straßenoberfläche ohne Gehwege. Der Gemeinderat stimmte dem zu.

Die Planer haben der neuen Verkehrsfläche durch unterschiedliche Pflasterarten und Farbnuancen eine Struktur gegeben. Auf beiden Seiten ist mit rotbraunem Betonpflaster entlang der Grundstücksgrenzen ein Randstreifen angedeutet. Die Straßenmitte aus angerautem Betonpflaster ist mit einer Rinne aus roten Natursandstein-Pflastersteinen unterbrochen. Mit der Bepflanzung der Grüninseln muss sich der Gemeinderat noch befassen. Vorgesehen sind Rotdorn-Hochstämme mit blühender Unterpflanzung. Im Untergrund der Lärchenstraße wurde die Wasserversorgung modernisiert. Beim Bau der Häuser hatte man nur wenige Hausanschlüsse verlegt und das Nachbarhaus wurde daher mit einer Leitung durch die Kellerwand versorgt. Jetzt erhielt jedes Haus seinen eigenen Wasseranschluss.

Die Abwasserkanäle werden nochmals mit einem Kanalroboter überprüft. Für mögliche Reparaturen müsste man die Straße aber nicht mehr aufbuddeln. Rund 110 000 Euro kostete die Erneuerung der Wasserversorgung. Der Belag kam auf 215 000 Euro. Mit 325 000 Euro war der Kostenrahmen eingehalten worden, erklärte Ortsbaumeister Ralf Kilgus bei der Bauabnahme.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.