Zitate des Tages

„Wir haben heute auf der ganzen Landkarte einen Mehrwert für Baden-Württemberg, der heute von Ihnen unterstützt werden kann.“
Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) zur Einigung auf das Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21.
„Das Schwabenloch ist in Wirklichkeit ein schwarzes Loch, an dem die Roten mit- schaufeln.“
Fraktionschef Winfried Kretschmann (Grüne) zur Verlegung des Stuttgarter Hauptbahnhofs unter die Erde.
„Der 19. Juli war der teuerste Tag in der Geschichte des Landes.“
Winfried Kretschmann zur Einigung zwischen Bund, Land und Bahn vom 19. Juli 2007 auf das Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21.
„Es war nicht der teuerste Tag für Baden-Württemberg, sondern der beste Tag in der Geschichte des Landes, weil der Bund endlich Geld dort investiert, wo Geld verdient wird in der Bundesrepublik.“
Innenminister Heribert Rech (CDU).
„Bei Ihnen ist maximal noch die Fassade grün. Verlassen Sie den verkehrspolitischen Geisterzug.“
CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Mappus zu den Grünen.
„Für einen Zeitgewinn von fünf Minuten knapp vier Milliarden Euro auszugeben, das ist unterirdisch.“
Grünen-Fraktionschef Winfried Kretschmann. ed

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Artikel :

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Zitate des Tages

  1. -rl- sagt:

    „Wer Deutschlands, Europas Not mit Steuerhäufungen und Finanzministerialkniffen lindern zu können wähnt, mag auf dem Mars eine erste Hypothek erwerben.“
    Maximilian Garden, Schriftsteller

    Politischen Spiele lassen sich nunmal nur mit Steuergeld finanzieren.

  2. kord. sagt:

    Bei politischen Jahrhundert- und Jahrtausend-Werken ist einzig und allein „Phrasen dreschen“ angesagt.

  3. Wern.-St. sagt:

    Von einer Betrachtung Kosten zu Nutzen ist dringend abzuraten, weil sie nicht durchführbar ist.

  4. Zach. sagt:

    Ausschließlich für Bahnbenutzer wird auf Kosten der Allgemeinheit öffentliches Geld verschwendet.
    Wer Kosten in dieser gigantischen Größenordnung auch nur theoretisch verursacht, hat sie auch durch entsprechend hohe Fahrpreise zu tragen.

  5. N./P. sagt:

    Vergeudung von Steuergeldern zu Lasten der Steuerzahler.

  6. Olg. sagt:

    „Verlassen Sie den verkehrspolitischen Geisterzug“

    Richtig und Bravo, Herr Mappus!

    Ich habe keine (zeitlichen) Vorteile von einer (superschnellen) Bahn-Verbindung nach Wien, Budapest, Paris oder nach Tschechien. Wenn ich in Europa schnell sein will, dann benutze ich das Flugzeug.

  7. m.U. sagt:

    …“weil der Bund endlich Geld dort investiert, wo Geld verdient wird in der Bundesrepublik“
    …und im gleichen Maß bei der Ver(w-)schwendung von Steuergeldern im Land wieder rausgeschmissen wird.

  8. hjb sagt:

    „Wir haben heute auf der ganzen Landkarte einen Mehrwert für Baden-Württemberg, der heute von Ihnen unterstützt werden kann“ …und worauf wir zudem noch von den Steuerzahlern zu zahlende Mehrwertsteuer schlagen können!

  9. -nz- sagt:

    Und die Tafelläden mehren sich… Hartz 4 – eine Schande für die Bevölkerung und die politischen Führer.
    Eine traurige Bilanz bei so viel Selbstherrlichkeit und der gigantischen Verschuldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.