Drei Kandidaten für Karlsruher Landratswahl

Bei der Landratswahl am 18. Juli muss sich der Kreistag zwischen drei Bewerbern entscheiden. Der Wahlausschuss des Kreistages ließ heute Dieter Eckert, Gerd Hager und Christoph Schnaudigel zur Wahl zu. Der Ausschuss entschied schnell und einstimmig. Nur drei der ursprünglich sechs Bewerber erfüllen nach Ansicht seiner Mitglieder die Voraussetzungen um Landrat des Kreises Karlsruhe zu werden. In einer Einzelfallprüfung wurde dabei die Erfahrung und die berufliche Vorbildung berücksichtigt, die Kandidaten müssen Leitungsaufgaben angemessen wahrnehmen können. Immerhin steht der neue Landrat einer Behörde mit rund 1700 Mitarbeitern vor. Der Kreistag wählt am 18.Juli in seiner öffentlichen Sitzung in Bruchsal den neuen Landrat. Die drei ausgewählten Kandidaten erhalten dort noch einmal 15 Minuten Zeit um sich den Kreisräten zu präsentieren.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Drei Kandidaten für Karlsruher Landratswahl

  1. kutt. sagt:

    Warum ist das so?
    Am Alphabet allein kann es nicht liegen!

  2. mm sagt:

    Beim SWR werden journalistisch einwandfrei die (verbliebenen) Kandidaten alphabetisch aufgeführt. In anderen Medien beginnt die Aufzählung mit Herrn Schnaudigel…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.