Hauptschule in Bruchsal ausgezeichnet

Promo: bwHeute
24.11.2006 Bruchsal-Obergrombach. Wenn Schule Spaß macht, lernt es sich leichter – speziell an der Hauptschule, die vielfach schon als Auslaufmodell gilt. Hans-Joachim Hesselschwerdt, Rektor der Burgschule Obergrombach in Bruchsal, steuert mit seinem „Kopf“ genannten Modell gegen den Trend und hat dafür jetzt einen Preis gewonnen: den ersten Preis beim bundesweiten Wettbewerb „Innovative Hauptschule“. Der Wettbewerb wird vom Bildungsnetzwerk „Wissenswert“ von Microsoft Deutschland und Partnern veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Projekte, die in Obergrombach angeboten werden, reichen von „Die Bibel – ein Buch mit sieben Siegeln?“ über „Solartechnik“ und „Napoleon – Kleiner Mann ganz groß?“ bis „Motorenmodelle und KFZ-Technik“. Die Burgschüler der 7., 8., und 9. Klasse haben dann die Möglichkeit, die sie interessierenden Themen herauszusuchen. „Schüler, die früher Geschichte nie etwas abgewinnen konnten, klemmen sich plötzlich mit Begeisterung wochenlang hinter ein bestimmtes Thema“, erläutert Hesselschwerdt.

red
24.11.2006

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Schulen / Jugend abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.