Werden den Standort Bretten weiter stärken

Neue Elskamp-Besitzer investieren rund 1,5 Millionen Euro / Alle 60 Mitarbeiter übernommen
Bretten (tk). Nach dem Verkauf des Traditions-Unternehmens Elskamp an die Wertheimer-Gruppe ändert sich für die Kunden einiges: Der Markt an der Pforzheimer Straße wurde in den letzten Wochen „heller und großzügiger gestaltet“, erklärt Rolf Wertheimer, Geschäftsführer der in Baden-Baden ansässigen Wertheimer-Gruppe, die im Badischen 19 Betriebsstätten, darunter acht Hagebaumärkte, besitzt und mit ihren knapp 800 Mitarbeitern im vergangenen Jahr gut 220 Millionen Euro umsetzte. Insgesamt investiert die Gruppe rund 1,5 Millionen Euro in Bretten. „Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort Bretten, den wir weiter ausbauen werden.“

Künftig wird es in Bretten zwei eigenständige Vertriebsschienen geben – den Hagebaumarkt für Renovierung und Heimwerker und den Fachhandel Elskamp für Bauen und Modernisieren. Die Verkaufs- und Ausstellungsfläche wurde auf 4 000 Quadratmeter vergrößert, die Sortimentsbereiche wurden überarbeitet. Nachdem nun die Modernisierung des Hagebaumarktes abgeschlossen ist, steht der Umbau des bisherigen Holz-Fachhandels auf dem Programm. Zudem erhält das Unternehmen eine neue Anbindung an den Kreisel, der derzeit in der Pforzheimer Straße entsteht. Dann sollen auf dem knapp 16 000 Quadratmeter umfassenden Areal zwischen der Bahnlinie und der Pforzheimer Straße auch rund 100 Parkplätze und eine neue Zufahrt von der Hermann-Beuttenmüller-Straße entstehen. „Bis Anfang 2007 müssten wir mit allem fertig sein“, hofft Michael Wertheimer.

Der 28-jährige Wirtschaftswissenschaftler fungiert künftig als Geschäftsführer am Standort Bretten. Die bisherige Elskamp-Belegschaft – rund 60 Mitarbeiter – wurde von den neuen Besitzern komplett übernommen. Im November sollen sogar weitere Mitarbeiter eingestellt werden, berichtet Rolf Wertheimer.
Die Firma Elskamp Baustoffe und Holz ist seit 1949 in Bretten ansässig. Im April 2006 veräußerte Rolf Elskamp sein Unternehmen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Innenstadtentwicklung, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.