Leserbrief : Was sollen die Steinbrocken?

Zur Eröffnung der neuen Sporthalle:
Als die Sporthalle im Grüner in Flammen aufging, war das Entsetzen groß. Oberbürgermeister, Gemeinderat, engagierte Bürger haben es möglich gemacht, eine vielfach verwendbare Meisterhalle zu erstellen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank. Zumal der Hallenbau kostenneutral verlief.
Doch was sollen die Steinbrocken im Eingang? Hält die Stadtverwaltung die Bürger für so rücksichtslos, dass sie glaubt, die Bürger und Sporthallenbesucher entfremden den sehr schön gestalteten Eingangsbereich zum überdachten Parkplatz? Oder befürchtet sie, dass Motorradflegel dort um die Dachträger ihre Kurven ziehen? Ich glaube, die jetzt angelegten Steinbrocken fordern sie eher dazu auf!
Wenn die Stadt nicht weiß, wohin damit, kann man sie ja im Innenraum des Ovalkreisels vor die Industriemauer drapieren. Mit immergrüner Bepflanzung gibt das dann dem Kreisel einen anschaulichen Aspekt.

Dr. Gerhart Gerweck
Postweg 49
Bretten

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Leserbrief : Was sollen die Steinbrocken?

  1. b.z. sagt:

    Architekt und Stadtplaner wissen es bestimmt. Der Gemeinderat muss es wissen. Der Oberbürgermeister wird es wissen. Die Reihenfolge der Aufzählung ist rein willkürlich.
    Von all denen wird der Verfasser des Leserbriefes, Herr Dr. Gerweck, keine Antwort erhalten. Seine Kritik sowie sein Verbesserungsvorschlag sind nicht willkommen. Das Denken in Bretten bleibt den eben genanten Persönlichkeiten vorbehalten. Trotzdem bringen sich engagierte Bürger weiterhin mit guten Vorschlägen ein, die fast ausnahmslos versickern. Andere bedeutendere Aufgaben haben eben Vorrang. Wo kommen die Persönlichkeiten denn hin, wenn sie jeden auch noch so gutgemeinten Vorschlag von Bürgern prüfen würden.
    Um weitere öffentliche Vorschläge von Bürgern wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.