Leserbrief : Zeit für bessere Lösungen

Zu Brettens Verkehrsproblemen und der Pause beim Umbau des Alexanderplatzes:

Die dringend notwendige, hilfreiche Links-Abbiegespur am Alexanderplatz, eine im Grunde genommene simple Straßenbaumaßnahme, lässt auf sich warten. Sechs Monate sind jetzt schon seit dem zügig erscheinenden Baubeginn, vergangen! Man sagt, der strenge Winter, der eigentliche ein ganz normaler Winter war, sei schuld daran. Eine These, die keinen, der von der Sache etwas versteht, überzeugen kann.
Deshalb meine ich: Die Bauarbeiten müssen dringend wieder in Angriff genommen und abgeschlossen werden. Der Schwerlastverkehr, besonders der der Maut-Preller, muss sofort abgestellt werden, damit vor allem die Wilhelmstraße ihrer Funktion für den innerstädtischen Verkehr wieder gerecht werden kann. Der Marktplatz wird für den Schwerverkehr gesperrt.
Wenn diese drei Voraussetzungen für den innerstädtischen Verkehr in Bretten wieder geschaffen sind und voll funktionieren, wird das Verkehrsgeschehen in und um Bretten noch eine ganze Weile funktionieren. Man hat dann auch Zeit, sich bessere Lösungen einfallen zu lassen wie Untertunnelung bei der Rechbergklinik und die Überbrückung im Rinklinger Tal, die ja das Problem am Alexanderplatz nicht entlastet, sonder eher noch verschärft.

Dr. Gerhart Gerweck
Postweg 49
Bretten

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter SW-Trasse, Verkehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.