Leserbrief zu ,,Die Axt im Rathaus“ und ,,Flächenverbrauch“

Zu den Artikeln ,,Die Axt im Rathaus“ und ,,Flächenverbrauch“ vom 21. November 2005:

Oberbürgermeister Metzger war es nur deshalb möglich, „44 Hektar Industriebrache zu reaktivieren“, weil zuvor die Betriebe auf die Grüne Wiese umgesiedelt wurden. Dies steht auch im Gegensatz zum Bericht „Flächenverbrauch“. Bretten hat im letzten Jahrzehnt 160 Hektar Naturfläche für Siedlungs- und Gewerbeflächen beansprucht. Es ist daher unverständlich, dass Bretten im Vergleich zu anderen Städten im Land „am unteren Ende der Skala“ liegen soll und dafür „von der Landesregierung ausgezeichnet wurde“.

Gerhard Dittes Bretten

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Rüdtwald abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.