Wer zeigt Lastern Rote Karte?

Hilferuf von Heinrich Furrer – Verkehrsminister Mappus und andere Politiker sollen gegen die Mautsparer vorgehen
NEULINGEN.Ebenso wie zahlreichen Neulinger Bürgern reißt dem Kreis- und Gemeinderat Heinrich Furrer allmählich der Geduldsfaden, was die Zunahme des Durchgangsverkehrs in Bauschlott betrifft.

Der Fraktionssprecher der Freien Wähler Neulingen wendet sich deshalb in seiner Not an den baden-württembergischen Verkehrsminister Stefan Mappus (CDU), an die Landtagsabgeordneten Winfried Scheuermann (CDU) und Thomas Knapp (SPD) sowie an Landrat Karl Röckinger.

Anlass für diesen Hilferuf ist der zunehmende Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße 294 im Ortsteil Bauschlott seit Einführung der Lkw-Maut auf den Autobahnen. Bei einer Verkehrszählung vor etwa vier Jahren seien rund 14 000 Fahrzeuge einschließlich Schwerlastverkehr auf der Ortsdurchfahrt gezählt worden.

Die erneute Steigerung beunruhige die Bewohner von Bauschlott sehr, heißt es in seinem Schreiben. Anstatt auf der A 8 Pforzheim – Karlsruhe – Bruchsal – Frankfurt zu bleiben, würden die Laster die Autobahnausfahrt Pforzheim-Nord verlassen und die B 294 über Bauschlott – Bretten – Bruchsal benutzen, um bei der dortigen Auffahrt wieder in Richtung Frankfurt zu gelangen, beklagt Furrer. Dies gelte auch in umgekehrter Richtung.

Vor Einführung der Maut sei dies nicht zu beobachten gewesen, will Furrer festgestellt haben. „Es sieht so aus, als würde es sich für die Speditionen lohnen, auf die B 294 auszuweichen, obwohl man eine längere Fahrzeit benötigt und die Fahrt für die Lkw-Fahrer belastender ist“, schließt er aus der neuen Situation. Bisher habe die Bevölkerung im Wesentlichen die Hauptbelastung in der Ortsdurchfahrt Bauschlott am frühen Morgen und am Abend erdulden müssen, erinnert der Kommunalpolitiker. Durch das Phänomen der „Maut-Sparer“ sei eine Art Dauerbelastung entstanden, wodurch die Lebensqualität in Bauschlott erheblich sinke. Furrer bittet die Politiker, die Verkehrsentwicklung auf der B 294 nicht hinzunehmen. Er kritisiert das „Vertrösten der großen Politik“ in Bund und Land in Sachen Umgehungsstraße Bauschlott und bittet darauf hinzuwirken, dass die Lücken im Mautsystem geschlossen werden beziehungsweise durch Fahrverbote der Schwerlastverkehr auf der Ortsdurchfahrt eingedämmt wird.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Verkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.