Verkaufsfläche im Fachmarktzentrum Bretten wird deutlich reduziert

Quelle: Regionalverband Mittlerer Oberrhein

Regionalverband mit Kompromiss zufrieden:

Karlsruhe. Für das geplante Fachmarktzentrum in Bretten hat der Planungsausschuss im Regionalverband einen Doppelbeschluss gefasst. Das Fachmarktzentrum wird von 10.300 Quadratmetern Verkaufsfläche auf 9.150 Quadratmeter Verkaufsfläche zurückgeführt. Im Bekleidungssektor bleiben noch 800 Quadratmeter Verkaufsfläche. Mit dieser Größe unterschreitet das Projekt die planungsrechtlich kritischen Grenze. Die Änderung war notwendig geworden, da in unmittelbarer Nähe des Fachmarktzentrums möglicherweise ein großer Bekleidungsmarkt angesiedelt wird. An der Wilhelmstraße besitzt ein Investor die Option, einen Bekleidungsfachmarkt mit bis zu 5.000 Quadratmetern Verkaufsfläche zu verwirklichen. Aus diesem Grund wird in dem geplanten Fachmarktzentrum die Verkaufsfläche für das Sortiment Bekleidung ganz wesentlich gekürzt.

Der Regionalverband hat aber auch für den Fall, dass die Option nicht ausgeübt wird, und kein Textilhandel entlang der Wilhelmstraße entsteht, einen Beschluss gefasst. Dann darf das Fachmarktzentrum größer ausfallen. In diesem Fall würde es 10.300 Quadratmeter Verkaufsfläche umfassen. Für das Textilsortiment sind dann bis zu 1.950 Quadratmeter Verkaufsfläche vorgesehen.

Mit diesem Doppelbeschluss möchte der Regionalverband den Weg für eine zukünftige Entwicklung des Einzelhandelsstandortes Bretten weisen. Der Regionalverband kann der Stadt Bretten als Mittelzentrum eine hohe Zentralität im Einzelhandel nicht versagen. Gleichzeitig besteht aber das Ziel, den traditionellen Geschäftsstandort Innenstadt weiter zu erhalten. Mit dieser Entscheidung ist nach Auffassung des Verbandchefs Gerd Hager die Richtung aufgezeigt, die dem Mittelzentrum Bretten die Möglichkeit zu einer Fortentwicklung seiner Einzelhandelslandschaft eröffnet.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Innenstadtentwicklung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.