Hoffen auf die Forstdirektion

„Der Rüdtwald in Bretten ist noch nicht verloren“, bilanzierte die Bürgerinitiative Rüdtwald nach der jüngsten Gemeinderatssitzung. Denn dort wurde erst die Einleitung verschiedener Verfahren zur Umwandlung einer Teilfläche des Rüdtwaldes in ein Industriegebiet beschlossen. Nun laufe die entscheidende Umweltverträglichkeitsprüfung der Forstdirektion Freiburg an.

Aber „6000 Unterschriften sind dem Gemeinderat nichts wert“ unterstrich Gerhard Dittes vom BUND. „In der interkommunalen Zusammenarbeit ist in den vergangenen Wochen nicht viel gelaufen“, berichtete Otto Mansdörfer von Gesprächen mit Bürgermeistern aus Nachbargemeinden.

Auch Oberbürgermeister Paul Metzger habe immer wieder betont, mit den Beschlüssen würden Verfahren erst einmal eingeleitet. Zwei Sachverhalte stimmen die Initiative Rüdtwald zuversichtlich. Die eingeleiteten Verfahren eröffnen eine Reihe von Möglichkeiten zur Einflussnahme und zum Widerspruch. Zum anderen rückt die Kommunalwahl immer näher, in deren Vorfeld nach Auffassung der Initiative das Thema immer lauter diskutiert werden dürfte.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Rüdtwald abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.