5000. Unterschrift für den Rüdtwald

Eine Brettener Bürgerinitiative findet große Resonanz.
Ihr Vertreter Stefan Scharfe nahm jetzt die 5000. Unterschrift unter den Appell “ Rettet den Rüdtwald“ entgegen.
Der Arbeitskreis betonte bei dieser Gelegenheit, dass die Brettener Umlandgemeinden weiterhin zu einer interkommunalen Zusammenarbeit und einem Flächenmanagement bereit seien. Deshalb bestehe keine Notwendigkeit, den Rüdtwald abzuholzen, wie die Stadtverwaltung Bretten suggeriere.
Die Initiative kämpft für den Erhalt des Forsts bei Gölshausen, in dem das Rathaus auf einer Fläche von 40 Hektar ein Industriegebiet entwickeln möchte. Der Arbeitskreis hat dazu ein alternatives Konzept vorgelegt, das im Internet unter der Adresse www.ruedtwald.de veröffentlicht ist.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Rüdtwald abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.