Kann nicht ernst nehmen, dass es um die Sache geht

OB Metzger contra Bürgerinitiative:

Bretten. Kein Verständnis zeigt Oberbürgermeister Paul Metzger für das Vorhaben der Bürgerinitiative, parallel zu der von der Stadt angebotenen Informationsfahrt, eine Demonstration für den Erhalt des Rüdtwaldes durchzuführen. „Ich kann nicht ernst nehmen, dass es der Bürgerinitiative um die Sache geht, wenn sie ständig Informationen anfordert, aber die Möglichkeit zur umfassenden Information vor Ort und der anschließenden Diskussion im Rathaus nicht wahrnimmt.“

Metzger bezieht sich damit auf die Ankündigung der Bürgerinitiative, am 16. September, genau zeitgleich zur Bürger-Informationsfahrt, zwischen 17 und 19 Uhr, eine Demonstration durchzuführen. „Das spricht für sich“, beurteilt der OB das Verhalten der Bürgerinitiative, „es verwundert mich schon, dass man kein Interesse an Informationen hat, obwohl man sie permanent anfordert und ihren angeblichen Mangel beklagt. Wir haben immer erklärt, dass die Bürgerschaft zum Thema Rüdtwald immer umfassend informiert wird. Jetzt laden wir dazu ein, sich vor Ort das Gebiet anzusehen und anschließend im Rathaus an Hand der Pläne und Unterlagen weiter zu informieren und zu diskutieren.“

Der Oberbürgermeister wirft der Bürgerinitiative vor, „genau das zu tun, was man machen kann, wenn man sonst keine Verantwortung hat.“ Die Stadt aber habe diese Verantwortung, so Metzger weiter, denn: „Wir wissen, dass gewisse Infrastrukturen nur Bestand haben, wenn man weiter entwickelt.“ Bestandswahrung alleine bedeute nicht nur Stillstand, sondern Rückgang, außerdem müsse Bretten schon jetzt ständig kämpfen, dass Betriebe sich nicht von der Stadt weg verlagerten: „Diesen Kampf kann ich nur gewinnen, wenn wir den Betrieben Gelände zur Verfügung stellen können.“ Insofern, macht Metzger deutlich, liege hier auch eine besondere Verantwortung für kommende Generationen, denen zudem anstelle der angedachten 40 Hektar Rüdtwald 70 Hektar Neuwald zur Verfügung stünden. „Die Älteren sind aufgerufen, auch an ihre Generationenverantwortung zu denken.“

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Doku-Rüdtwald, Rüdtwald abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.