BAK zu Müllgebühren

Laub und Straßenschmutz gehen ins Geld. Drauf verweist der Bürger-Arbeitskreis (BAK): Nachdem jetzt jede Leerung der Grauen Tonne einzeln bezahlt werden müssen, führten herbstliches Laub und vermehrter Straßenschmutz (eine Straßenreinigung gibt es nicht mehr) zu Mehrbelastungen für den Bürger. Der BAK meint, dass man bei der Stadtverwaltung unentgeltlich Müllsäcke für diesen zusäztlichen Anfall von Abfall bekommen sollte. Und die Abfuhr sollte nichts kosten. Hausbesitzer sollten deswegen im Kämmereiamt der Stadt nachfragen. ws, ba

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Der BAK in der Presse abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.