Bretten kauft 150 Hektar

BRETTEN. Rund elf Millionen Mark will die Stadt Bretten für einen Grundstückskauf auf Gondelsheimer Gemarkung aufwenden um Ausgleichsflächen für eigene, notwendige Stadtentwicklungsmaßnahmen wie beispielsweise die Ortsumgehung Gölshausen zu erhalten.
Der Gemeinderat beschloss mit einer Gegenstimme in nicht öffentlicher Sitzung den Kauf von rund 150 Hektar landwirtschaftlicher Fläche.
Das Gebiet des ehemaligen Bonnartshäuser Hofes bei Gondelsheim, dessen Erwerb von Bretten als Entwicklungschance gesehen wird, wird von Axel Graf Douglas zum Verkauf
angeboten.
Die Zustimmung zu dem Großprojekt wurde von Oberbürgermeister Paul Metzger und dem Gemeinderat mit dem Angebot an die Gemeinde Gondelsheim verbunden, sich an dem Grunderwerb zu beteiligen. gm

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.