Was man so hört

Zum Trojanischen Pferd wurden die Vorlagemappen der Brettener Stadträte für die jüngste Sitzung. Die Kommunalpolitiker fanden darin nicht nur die Vorlagen für die Ratssitzung, sondern auch ein Faltblatt „Blickpunkt Handel“, das dem Thema Parkgebühren gewidmet war. Dort hat der Einzelhandelsverband Baden-Württemberg sorgsam alle Kommunen und Städte aufgelistet, die in jüngster Zeit Parkgebühren gesenkt haben, um Kunden nicht „abzusteuern“, sondern in ihre Cities umzusteuern. „Wollen Sie damit auch in Bretten die Senkung der Parkgebühren in die Wege leiten“, fragte Anny Seefeld Paul Metzger, das Faltblatt schwenkend. Der OB wußte nichts von der Vorlage. Er vermutete die listige Tat eines Rathausbeamten, dem die Brettener Parkgebühren nicht schmecken. Gesenkt werden diese Gebühren nicht, sagte Metzger. Und, ohne das Faltblatt näher zu kennen, sah der Bretten ohnehin auf dem kundenfreundlichen Spitzenplatz, denn „bei uns kostet die erste halbe Stunde gar nichts.“

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.