Leserbrief : Brettener müssen doppelt bezahlen

Mit kostendeckenden Gebühren lassen sich keine (direkten?) Gewinne erzielen — soweit verständlich. Aber wußten die verantwortlichen Gemeinderäte, daß mit der Übertragung der Tiefgarage an die Stadtwerke der Stromkunde Fehlbeträge ausgleichen muß? Es wäre jetzt nur noch logisch, wenn die Kundschaft der Stadtwerke Bretten von den Parkplatzgebühren befreit wird. Denn die auswärtigen Autofahrer müssen nur die Parkplatzgebühr bezahlen und die Brettener noch das sichere Defizit dazu. Warum?

Franz Cizerle,
Fichteweg 8,
Bretten

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Finanzen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Leserbrief : Brettener müssen doppelt bezahlen

  1. Ros./Ta./ sagt:

    Dazu müssen ebenso die entstandenen Betriebsverluste der Bäder gerechnet werden!

  2. mfr. sagt:

    Was wußten die damaligen verantwortlichen Stadträte und was wissen die heutigen…?

  3. -rl- sagt:

    Hat sich bis heute etwas geändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.