„ Bretten“ will aufs Ausfahrt-Schild

Autobahnanschluß Nord
Unterstützung hat der erste Bürgermeister der Stadt Pforzheim, Siegbert Frank, der Stadt Bretten bei ihrem Vorhaben signalisiert, in die Bezeichnung der künftigen Autobahn-Ausfahrt „Pforzheim/Nord“ auch den Hinweis auf die Stadt Bretten aufzunehmen. Beim vorgesehenen Autobahnanschluß der Bundesstraße 294 an die Bundesautobahn Karlsruhe – Stuttgart wird also dann ein Schild mit der Aufschrift „Pforzheim/Nord- Bretten“ prangen.

Brettens Oberbürgermeister Paul Metzger hatte die Stadtverwaltung Pforzheim und das Autobahnamt Baden- Württemberg Anfang Dezember in einem Brief um Unterstützung bei diesem Anliegen gebeten. Das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Autobahn 8, so hatte Paul Metzger geschrieben, sei im westlichen Bereich von Pforzheim abgeschlossen und für den weiterführenden achtspurigen Ausbau eingeleitet.
n diesem Zusammenhang solle auch 1992 dem Wunsch der Stadt Bretten Rechnung getragen werden, die Bundesstraße 294 an die Bundesautobahn anzuschließen. Eine solche Anschlußstelle verbessere nach Meinung von Oberbürgermeister Metzger die Standortgunst für das gesamte Mittelzentrum Bretten und den angrenzenden südlichen Kraichgau. Zu erwartende Nachteile im Schienenverkehr der Bundesbahn könnten dadurch wenigstens etwas ausgeglichen werden. Besondere Bedeutung komme dabei auch der Bezeichnung der Autobahn- Ausfahrt zu. Zumindest Bretten und Pforzheim sind sich darüber einig, daß Bretten auf dem Schild gleich nach Pforzheim/Nord kommt.
stb

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.