Bretten stellt die Weichen nun neu

Bretten. Der für zwölf Jahre wiedergewählte Bürgermeister Alfred Leicht wurde in einer öffentlichen festlichen Sitzung des Gemeinderats durch den Ersten Bürgermeister-Stellvertreter, Dr. med. Franz Kremp, auf sein Amt verpflichtet und ihm die Amtskette überreicht. Darbietungen der Streichquartetts des Musikvereins gab der Tagung einen feierlichen Rahmen. Dr. Kremp betonte, Leicht habe sich in den vergangenen Jahren als Primus inter pare bewährt und die Geschicke der Stadt auf dem Wege zur Großen Kreisstadt in die richtigen Bahnen gelenkt.

Der Bürgermeister bezeichnete in seiner großangelegten Antrittsrede seine erste Amtsperiode als eine Zeit der Reformen, die dem Gemeinderat und ihm viel abverlangt habe. Die Kreisreform habe man hinter sich, die Gemeindereform stehe vor dem Abschluß, und bei der Schulreform befinde man sich noch mitten in der Entwicklung. In den nächsten Jahren werde es von besonderer Bedeutung sein, die Kernstadt Bretten und ihre Stadtteile noch enger zusammenzuschließen und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. Als wichtigste bauliche Maßnahme der letzten Jahre nannte er die (noch nicht vollendete) Erstellung des Hallenbades und der Sporthalle als Grundelemente des geplanten Sport- und Erholungszentrums. Als weitere Aufgaben der nächsten Jahre verwies er u. a. auf den Ausbau des alten Freibades, den Bau von zwei weiteren Schulen und den Neubau des Rathauses, da die Verwaltung auf die Dauer nicht in vier getrennten Häusern untergebracht werden könne.
hw

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.