Stadt kaufte Hotel Krone

Bretten. Wie Bürgermeister Oest bei der jüngsten Gemeinderatssitzung mitteilte, hat die Stadt Bretten das historisch bedeutsame Hotel „Krone“ am Marktplatz käuflich erworben. Die Stadt kam damit der Absicht zuvor, daß das Hotel wenigstens teilweise zweckentfremdet worden, wäre, denn der bisherige Besitzer beabsichtigte, nach einem Umbau des Erdgeschosses die Räume an ein Lebensmittelgeschäft zur Einrichtung eines Selbstbedienungsladens zu verpachten. An der Erhaltung des Hotels ist auch die Brettener Industrie lebhaft interessiert, die den Kauf durch die Stadt durch eine günstige Darlehensgabe erleichtert hat. Das Hotel „Krone“, das ehedem einem Bruder Philipp Melanchthons, des größten Sohnes der Stadt Bretten gehörte, beherbergte sogar einmal Kaiser Karl V. und dessen Sohn II., den späteren König von Spanien. Es mußte allerdings wegen Baufälligkeit kurz vor dem zweiten Weltkriege abgerissen werden und wurde im alten Fachwerkstil

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.