Umgehungsstraße vor der Freigabe

Bretten. Um die immer turbulenter werdenden Verkehrsverhältnisse innerhalb der engen Ortsdurchfahrt Bretten im Zuge der Bundesfernverkehrsstraße Nr. 35 erträglicher zu gestalten, ist vom Straßenbauamt in Karlsruhe eine 3,5 Kilometer lange Umgehungsstraße gebaut worden, die Anfang Oktober dem Verkehr übergeben wird. Sie schließt unmittelbar an die vor zwei Jahren gebaute Umgehungsstraße Diedelsheim an und führt über einen 14 Meter hohen Damm von über einem Kilometer Länge nördlich um die Stadt Bretten herum, den aus Richtung Heilbronn kommenden Verkehr unmittelbar aufnehmend.
Sechs große Brückenbauwerke mußten, erstellt werden.

— Im Kraichgau sind durch anhaltende regnerische Witterung beachtliche Nässeschaden am Getreide entstanden, das teilweise nicht mehr rechtzeitig hatte eingefahren können und auf den Feldern zu Heinzen zusammengestellt belassen werden mußte. In zahlreichen Fällen sind die Fruchtkörner ausgewachsen und für die menschliche Ernährung nicht mehr zu verwenden. Einzelne Landwirte, die imprägnierte Papierhauben über die Heinzen gestülpt hatten, um das Getreide vor dem Regen zu schützen, haben damit die besten Erfahrungen gemacht —o–

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.