Bürger gegen Waldabholzung

Seit mehr als drei Jahren engagiert sich die „Initiative Rüdtwald“ in Bretten unter Federführung des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen die geplante Abholzung von über 20 Hektar Forstgebiet. Sie hat 6000 Unterschriften gesammelt, die Landesforstpräsident Dr. Fridolin Wangler am Mittwoch, 14. Juli, 15 Uhr, im Ministerium für Ländlichen Raum in Stuttgart übergeben werden. „Der wertvolle Erholungswald liegt heute noch in einem Naturpark und bietet Tieren und Pflanzen einen unersetzlichen Lebensraum“, betont der BUND. Bretten wolle dieses Gebiet für ein Gewerbegebiet opfern. Die Naturschützer haben andere Standorte vorgeschlagen.

Die Themen dieses Tages in einem anderen Jahr :

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Rüdtwald abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.